BOBOTIE EINFACH SELBER KOCHEN

Eine wunderbare Heiterkeit hat meine ganze Seele eingenommen, gleich den süßen Frühlingsmorgen, die ich mit ganzem Herzen genieße.

Zutaten für 4 Personen
  • 1
    Weizenbrötchen
Zubereitung

1.

Brötchen in einer Schüssel mit kaltem Wasser 10 Minuten einweichen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. In einer beschichteten Pfanne in 1 EL Öl glasig dünsten und herausnehmen.


2.

Brötchen kräftig ausdrücken und fein zerpflücken. Zusammen mit Hackfleisch, Tomatenmark, Currypulver, Kurkuma, Zimt und 1 gehäuftem TL Salz in eine Schüssel geben. Ordentlich verkneten, sodass alle Zutaten gut miteinander verbunden sind.


3.

Ofen auf 180 °C (Umluft: 160 °C) vorheizen. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen, Hackfleisch in drei Portionen darin unter Rühren krümelig braten. Alle Portionen in die Pfanne geben, Zwiebel-Mix, Tomaten und Chutney dazugeben. Ca. 10 Minuten offen zu einer dicklicken Soße einköcheln lassen. Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und in eine rechteckige Auflaufform (ca. 24 x 18 cm) füllen.


4.

Sahne und Eier verquirlen, über den Auflauf gießen und Lorbeerblätter darauf verteilen. Bobotie 25 Minuten im unteren Drittel des heißen Backofens goldbraun backen. Dazu passen Langkornreis mit gerösteten Cashewkernen oder Rosinen und klein geschnittene Banane.

Newsletteranmeldung