Bei Fragen helfe ich
Ihnen gerne weiter!

Klaudia Hlawatschke+49 9151 81489-90E-Mail schreibenFacebookAktuelle Veranstaltung

Emil Sogor - Gedanken zu und Begegnungen mit seiner Kunst

Emil Sogor sieht sich selbst als einen Wanderer zwischen den Welten der Grafik, des Designs, der Malerei und der Skulptur, wobei er in all diesen Künsten auf eine vielseitige Ausbildung und jahrelange Erfahrung zurückgreifen kann.

"Die Entdeckung eines Kunstwerks ist wie eine Entdeckung des eigenen Ichs auf einer Reise ins Unbekannte."

Inspirationen aus den verschiedensten Kulturen, ihrer Vergangenheit und Gegenwart, hatten einen maßgeblichen Einfluss auf seine Arbeit. Idee und Skizze bilden stets den ersten und wichtigsten Schritt bei Emil Sogors Arbeiten. Das Zeichnen erfolgt in unterschiedlichen Schritten: Ersten Studien folgen Werkzeichnungen, welche die Idee in verschiedenen medialen Formen umsetzen: Malerei, Skulptur usw.Parallel dazu steht die Zeichnung in Form eines unabhängigen künstlerischen Statements - die Zeichnung als Kunstwerk. Für Emil Sogor ist die ästhetische Balance ambivalenter Faktoren ein zentrales Moment: "geradlinig oder malerisch; konstruktiv oder instabil; deckend oder transparent; flächig oder räumlich".

Sein und Gundel Sogor's Beitrag zu ALLÉE BLEUE bringt das Markenzeichen des Künstlerehepaars zum Ausdruck: die ganzheitliche kreative Herangehensweise. Die Faszination für eine unantastbare, prachtvolle Natur, kombiniert mit einem ebenso großen Respekt vor dem Erbe und der Herausforderung, ALLÉE BLEUE im 20. Jahrhundert wieder aufblühen zu lassen, motiviert ihre kreative Arbeit auf dem Estate. Inspirierende Schwingungen ergeben sich aus der Fusion von liebevoll restauriertem Erbe und topmodernem Luxus mit zeitgenössischer Kunst, umgeben von der atemberaubenden Natur Afrikas. Jeder einzelne künstlerische Aspekt auf dem Estate ist wohl durchdacht und bedeutungsvoll... Eine vollkommene Erkundung der Sinne!

Biographie von Emil Sogor

  • 1938 geboren in Úrkút/Veszprem (Ungarn)
  • Kindheit und Schulausbildung in Bayern
  • Erste Auszeichnung seiner Kunst im Alter von 14 Jahren (Pinselzeichnung).
  • Er erhält das Stipendium "Unterstützung für Begabte" von der deutschen Bundesregierung in Bonn
  • Studium an der Hochschule für Kunst & Handwerk in München
  • Studium von Kunst und grafischem Design an der Akademie für Kunst & Design in München (Professor Ege)
  • Studienreisen nach Italien, Griechenland, Ungarn, England, Florida (USA) und Kanada
  • Freiberuflicher Künstler und Grafikdesigner
    Ateliers für Kunst & Design (zusammen mit seiner Frau Gundel) in Schliersee, München und Nürnberg
  • Freiberufliche Kunst- und Architekturprojekte, Auftragsarbeiten und Exklusivaufträge als Art Director in Deutschland, Südafrika, Florida (USA), England usw. Arbeitsfelder: Corporate & grafisches Design, Zeichnungen, Malereien, Holzschnitte, Objekte, multimediale Konzepte
  • Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen sowie internationale Auszeichnungen, im In- und Ausland.
  • 1999 - Atelier und Privatwohnsitz in Gordon's Bay (Kapregion)
  • 2000 - Ausstellung im "Design Center" in Kapstadt
  • 2002 - Künstlerisches Konzept und Realisierung der "Methodist Church" in Nyanga (Kapstadt)
  • 2004 - Künstlerisches Konzept und Realisierung des "JL Zwane Church & Center" in Guguletu (Kapstadt)
  • 2000 ff - Kreative Beratung und Arbeit - zusammen mit Gundel - auf dem ALLÉE BLEUE Estate, Groot Drakenstein (Südafrika): Architektonische Entwicklung & räumliche Projekte, grafisches & Corporate Design, ergänzt durch die Kreation eines einzigartigen, ganzheitlichen Art-Konzepts (Skulpturen, Malereien, Zeichnungen, Wandmalereien)